Laurentiustag 2014



Rund 500 Köchinnen und Köche zogen mit Fahnen und Spruchbändern durch die Straßen der Erfurter Altstadt. Die weiße Zunft machte auf Lebensmittelverschwendung sowie Nachwuchs- und Fachkräftemangel aufmerksam. Mit Bekenntnissen wie "Küsse vergehen, Kochkunst bleibt bestehen. Ohne qualifizierte Ausbildung keine Zukunft" und Plakate von "United against waste" sorgten die Köche für medialen Zuspruch der Veranstaltung.

Die Begeisterung beim 29. Laurentiustag war groß. Bereits am Eröffnungsabend war die Stimmung unter den Köchen riesig. Dem Bund der Köche Erfurt unter seinem 1. Vorsitzenden Mike Oertel ist es zum zweiten Mal gelungen perfekte Gastgeber für die Kolleginnen und Kollegen aus allen Teilen Deutschlands zu sein. Rund 80 ehrenamtliche Helfer sorgten bei den einzelnen Programmpunkten für hervorragenden Service. Erfurt präsentierte sich einmal mehr als die Heimat der Köche. Unter Beteiligung des Landes Thüringen, der Stadt Erfurt und der Messe Erfurt wurde ein fröhlicher Laurentiustag 2014 organisiert. Begrüßen durften die deutschen Köche an ihrem Laurentiustag den neuen Präsidenten des österreichischen Kochverbandes, Alois Gasser. Er gratulierte dem VKD und dem Bund der Köche Erfurt für das gelungene Wochenende in Thüringen.

VKD-Präsident Andreas Becker war voll des Lobes für die Ausrichter. "Ich bin stolz ein Rädchen in dem großen Rad sein zu dürfen".

(Quelle:VKD)


Bilder vom Bund der Köche Erfurt

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.