Jugendseminar Fisch und Krustentiere

Zu Gast beim Sternekoch Fisch und Krustentiere im Kaiserhof



Das Jugendseminar von Sternekoch André Skupin zum Thema Fisch und Krustentiere, fand auch in diesem Jahr in der Küche des Hotel Restaurant Kaiserhof an der Bahnhofstrasse in Münster statt.

Pünktlich standen 11 wissensdurstigen Azubis in der Küche des Gabriels und des Gourmet 1895 mit gespitzten Ohren und scharfen Messern bereit um mit dem Referenten und Jugendwartin Mareike Witte in den lehrreichen Nachmittag zu starten.

André Skupin honorierte sofort zu Beginn das Engagement der Nachwuchsköche, denn nur wer besonders motiviert seine Ausbildung verfolgt wird auch in seiner knappen Freizeit noch Seminare zur Weiterbildung besuchen.

Im Anschluss wurden die einzelnen Rezepturen besprochen, spannende Informationen über die zu verarbeitenden Produkte gegeben, aber auch die Kalkulation der Gerichte in einer Hotelküche und der hohe Wareneinsatz bei Fischgerichten wurden verdeutlicht.

Exemplarisch für einen Rundfisch, demonstrierte der Referent das Filieren von Fischen an einem Saibling, anschließend durfte jeder Teilnehmer das Messer wetzen und das Gesehene selbst umsetzen. Ein ganzer Schwarm Forellen und einige Doraden fanden ihren Weg auf die Bretter und unter die Messer der Azubis.
Die Ergebnisse waren sehr unterschiedlich und alle waren sich einig Übung macht halt auch hier den Meister.
Im Anschluss an das Gräten ziehen, konnte jeder Auszubildende einen Kaisergranat ausbrechen und entdarmen.
Außerdem wurde eine Tomatenboullion aus schmackhaften Coktailtomaten hergestellt und eine Krustentiersuppe angesetzt.

Nachdem alle Fische zu Filets geworden waren, erläuterte der Küchenmeister André Skupin verschiedene Garmethoden für unterschiedliche Sorten von Fischen. Ein großes Thema war hier der Punkt Sous-Vide garen, welches beim fertigen Fisch eine völlig andere Textur ergibt.

Am Ende des sehr kurzweiligen Seminars fanden alle einen Platz an der Tafel in den Räumlichkeiten des Gabriels. Hier übernahm der Küchenchef persönlich den Weinservice und die angehenden Köche kamen in den Genuss in einem tollen Ambiente ihre eigenen Gerichte zu verkosten.
Im Gespräch zeigte André Skupin viele Vorteile des Kochberufs auf, wie Zukunftssicherheit, Kreativität und Vielseitigkeit außerdem empfahl er den Jugendlichen eine frühzeitige Planung des eigenen Berufsweges nach der Ausbildung.

Jugendwartin Mareike Witte vom KCM bedankte sich bei Herrn Skupin, für sein mittlerweile neuntes Seminar in Folge und hofft auf ein weiteres Seminar in 2016.



Für den KCM
Mareike Witte

Bilder gibt es hier!!!

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.